• Tel.: 0511-9239990

Drei Monate Agenturluft schnuppern – mein Praktikum bei Aufgesang

14.Januar 2022 - Agentur intern -

Drei Monate war Charlotte als Praktikantin im SEA- und SEO-Bereich Teil unseres Teams. In ihrem Praktikumsbericht erzählt sie mehr über ihre Zeit bei Aufgesang, was sie aus dem Praktikum für Erfahrungen mitnimmt und wie es für sie weitergeht.

Hey Charlotte! Schön, dass du dir die Zeit genommen hast, uns von deinen Erfahrungen in der Agentur zu berichten. Bevor wir allerdings zu den Fragen übergehen, erzähl uns doch erstmal etwas über dich.

Charlotte: Hallo und sehr gerne! Ich bin Charlotte, 25 Jahre alt und studiere an der TU Braunschweig im Master Technologie-orientiertes Management. Die letzten drei Monate habe ich das Team als Praktikantin im Online-Marketing unterstützt und dabei einiges lernen können – aber dazu gleich mehr.

Ansonsten bin ich in meiner Freizeit gerne draußen in der Natur unterwegs und verbringe viel Zeit mit Freunden und Familie – ganz gleich ob bei einem Spieleabend, in einer Bar oder beim Brunchen.

Was hat dich dazu bewogen, ein Praktikum bei Aufgesang zu absolvieren?

Charlotte: Während des Onlinesemesters wollte ich gerne mal weg von den virtuellen Vorlesungen und Arbeitserfahrung sammeln. Für mein freiwilliges Praktikum suchte ich dann eine Agentur, da ich gehört habe, dass es hier die intensivsten Einblicke und Erfahrungen gibt. Aufgesang hat mich hierbei insbesondere durch die vielen positiven Berichte der ehemaligen Praktikanten überzeugt – vielleicht kann ich mit meinem Interview dann auch noch jemanden überzeugen. 😊

Das freut uns zu hören. War das Praktikum für dich dann auch so, wie du es dir aufgrund der Erfahrungsberichte der ehemaligen Praktikantinnen und Praktikanten vorgestellt hattest?

Charlotte: Tatsächlich noch besser! Am Anfang war ich überrascht davon, wie viel Vertrauen einem als Praktikantin entgegengebracht wird. Die Kollegen behandelten mich direkt wie ein vollwertiges Teammitglied und bezogen mich schnell in die Aufgaben ein. Durch die verschiedenen Projekte ist jeder Tag auch unterschiedlich, was den Arbeitsalltag sehr spannend gestaltet. Bereits im Bewerbungsgespräch wurde mir mitgeteilt, dass ich mein Praktikum selbst gestalte und so war es letztendlich auch. Wer Interesse bekundet und auf die Kollegen zugeht, wird in Projekte in verschiedenen Fachbereichen miteinbezogen und erhält somit die besten Einblicke. Obwohl ich ursprünglich hauptsächlich für den SEA-Bereich eingeplant war, konnte ich auch gemäß meinen Interessen an einigen Projekten in den Bereichen SEO sowie Content mitarbeiten.

Deine Eindrücke klingen auf jeden Fall sehr positiv. Zu Anfang hast du schon angedeutet, dass du während des Praktikums viel gelernt hast. Was nimmst du persönlich für dich aus der Zeit mit?

Charlotte: Da ich während meines Praktikums meine Zeit selbst einteilen musste, hat sich mein Zeitmanagement deutlich verbessert. Anfangs war es etwas schwierig für mich, aber im Verlauf des Praktikums konnte ich immer besser einschätzen, wie viel Zeit ich für die einzelnen Aufgaben benötige und somit meinen Arbeitstag besser gestalten. Aber natürlich nehme ich auch einiges an Fachwissen mit, da ich an vielen verschiedenen Projekten mitarbeiten durfte. Außerdem standen mir auch viele Videos zur Weiterbildung zur Verfügung, die ich mir dann in einer ruhigen Minute anschauen konnte.

Nun sind drei Monate bei Aufgesang vorbei – wie geht es für dich weiter?

Charlotte: Direkt im Anschluss an das Praktikum werde ich das Team weiterhin als Werkstudentin unterstützen, weshalb meine Zeit bei Aufgesang noch nicht vorbei ist. Vielleicht werde ich es in den nächsten Monaten dann auch schaffen, alle Kollegen wenigstens einmal in Echt gesehen zu haben. 😉 Ansonsten werde ich mich aber weiterhin auf mein Studium konzentrieren und dieses Jahr auch mit meiner Masterarbeit anfangen.

Danke Charlotte, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast! Hast du abschließend noch einen Tipp für deine Nachfolgenden?

Charlotte: Erstmal danke ich euch für die tollen drei Monate, die ich hier hatte! Und natürlich habe ich auch noch einen Tipp: Scheut euch nicht, bei Fragen auf euer Team zuzugehen – alle sind wirklich hilfsbereit und unterstützen gerne.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

(1 votes, average: 5,00 out of 5)

Ein Beitrag von Aufgesang-Team



Wissenswertes

Branchen

  • Digitale Wirtschaft
  • Investitionsgüter
  • IT
  • Mode
  • Lebensmittel
  • Lifestyle
  • Startups

Leistungen

Rechtliches