SEO mit Kaffeepausen – mein Praktikum bei Aufgesang

von | 18. Aug 2022 | Aufgesang intern

Lesedauer: 4 Minuten

Lesetipps

Nach sechs spannenden Monaten endet Koljas Praktikum im Bereich Online-Marketing. In seinem Praktikumsbericht erfahrt ihr mehr Details zu seinen Aufgabenbereichen, seinen Learnings und was er zukünftigen Praktikantinnen und Praktikanten mit auf den Weg gibt!

Hallo Kolja! Schön, dass du hier bist! Bevor wir mehr über dein Online-Marketing-Praktikum bei Aufgesang erfahren, magst du uns kurz ein paar Kleinigkeiten über dich erzählen?

Kolja: Euch vorab vielen Dank für das Interview und sehr gerne! Ich bin Kolja, 25 Jahre alt und studiere derzeit Medienmanagement in Salzgitter. In meiner Freizeit bin ich häufig mit meinen Freunden unterwegs: Entweder kochen wir gemeinsam, verbringen Zeit im Park oder wir verreisen, um neue Erinnerungen zu sammeln! Natürlich bin ich auch nicht nur mit meinen Freunden unterwegs. Wenn ich dann auch mal einen ruhigen Moment für mich finde, bin ich regelmäßig im Fitnessstudio oder relaxe mit einem Buch auf dem Sofa! 😊

Aber kommen wir zu meiner Zeit bei Aufgesang, ich kann es kaum erwarten, von meinem sechsmonatigen Praktikum zu erzählen!

Dann berichte doch mal: Weshalb hast du dich für Aufgesang entschieden

Zunächst war es vor allem wegen der fachlichen Expertise, die Aufgesang besitzt. Ansonsten hat mich meine Intuition geleitet: Als ich mich das erste Mal über Aufgesang informiert habe, hatte ich einfach ein Gefühl in mir, das mir gesagt hat, dass die Zeit eine richtig schöne und lehrreiche werden wird. Dahingehend wurden meine Erwartungen mehr als übertroffen!

Wenn du sagst, dass deine Zeit lehrreich war – wie würdest du denn deinen typischen Tag als Online-Marketing-Praktikant beschreiben und was hast du gelernt?

Einen typischen Tag an sich gibt es meiner Meinung nach nicht. Die ersten anderthalb Wochen in meinem Praktikum waren relativ ruhig. Für jemanden der keine bis wenig Erfahrung hat, müssen natürlich zu Beginn auch passende Aufgaben anfallen. Stattdessen habe ich mich in der Zeit durch die Wissensdatenbank von Aufgesang gearbeitet. Weiterbildung kommt hier auf jeden Fall nicht zu kurz! Der Leerlauf hat sich dann schnell geändert und seitdem war ich bis zum Ende meines Praktikums sehr häufig in Recherchen, Textbriefing-Erstellungen, Analysen, Meetings und Kundenterminen involviert. Generell wurden mir die Grundlagen im SEO- und PPC-Bereich ausführlich erklärt und mit viel Praxiserfahrung beigebracht. Da wurde sich auch gerne Zeit für Erklärungen genommen, was mich aus der fachlichen Perspektive sehr positiv auf mein Praktikum zurückblicken lässt!

Um aber nochmal auf den Alltag zu sprechen zu kommen: Natürlich gibt es Kunden, bei denen gewisse Deadlines eingehalten werden müssen. Dementsprechend wird die eigene Zeit und der Tag geplant. Trotzdem können aber immer noch Zwischenaufgaben anfallen, die die Priorisierung der Aufgaben verschieben. An dieser Stelle möchte ich noch anmerken: Wenn ich etwas am meisten in Praktikum gelernt habe, dann Selbstorganisation, Planung und Strukturierung! Das ist, denke ich, auch für die eigene Zukunft sehr wichtig. 😊

Du klingst sehr glücklich über dein Praktikum! Gibt es denn neben den unterschiedlichsten Aufgaben noch weitere Themen, die du ansprechen möchtest?

Mir wurde bei Aufgesang von Beginn an sehr viel Verantwortung und Vertrauen geschenkt. Ich habe vor meinem Studium schon in unterschiedlichen Bereichen gearbeitet, nirgendwo ist es ansatzweise wie bei Aufgesang. Das gesamte Team ist äußerst bodenständig und zuvorkommend. Jeder hat mich so behandelt, wie sie oder er selbst gerne behandelt werden möchte – und das finde ich für ein gemeinsames Miteinander sehr schön!

Zusätzlich zu erwähnen ist auch das „Socializing“ in der Agentur: Während meines Praktikums gab es, sofern es zeitlich möglich war, an Donnerstagen eine Kaffeepause mit Birte, eine Runde Yoga oder geballte Dröhnung Eurodance Music durch Andrej. Agenturfeeling vom Feinsten!

Es freut uns, dass du viel Freude während deiner Zeit bei Aufgesang hattest! Wenn du zukünftigen Praktikantinnen und Praktikanten etwas mitgeben würdest, was wäre das?

Du bist mit verantwortlich für den Verlauf deines Praktikums: Sei neugierig, zeig Interesse und stell unendlich viele Fragen. Es gibt niemanden bei Aufgesang, der nicht hilft! Und ganz wichtig: Hab Spaß bei dem, was du tust!

Abschließend noch die Frage: Wie geht es denn jetzt für dich nach deinem Praktikum weiter?

Trennen konnte ich mich von Aufgesang noch nicht, weshalb ich das Team ab Januar als neuer Trainee unterstützen werde! Davor steht jetzt aber erstmal meine Bachelorarbeit und meine Werkstudententätigkeit an, auf die ich mich freue! 😊

Danke, Kolja! Viel Spaß und Erfolg für die kommende Zeit!

Ich habe euch für die wundervollen sechs Monate zu danken! Bleibt gesund! 😊

 

Wenn dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn bitte!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unseren Newsletter!

In unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden mit den spannendsten News, Trends und Best Practices aus der Online-Marketing-Welt!
Datenschutz(erforderlich)
Hidden

Weitere Artikel zu diesem Thema

Aufgesang GmbH
Braunstraße 6A
30169 Hannover

uhr-symbol 0511 - 923 999 0
uhr-symbol kontakt@aufgesang.de

Vereinbare ein Gespräch mit unseren Expertinnen und Experten

Jetzt Kontakt aufnehmen!

In einer 30-minütigen kostenlosen Beratung sprechen wir gemeinsam über deine Ziele und zeigen dir deine ungenutzten Potenziale auf!
uhr-symbol Bürozeiten: 08:00 bis 17:00 Uhr
Hidden
Datenschutz
Datenschutz(erforderlich)
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Pfeil und loslegen

Kontaktaufnahme

Termin-vereinbarung

Erstberatungs-gespräch

Individuelles Angebot

Entscheidung