Case Study: Kreative Maßnahmen für aufstrebenden Büroartikel-Shop – Mc Büro

Für einen Medienerfolg braucht man nicht unbedingt einzigartige Produkte. Wenn die PR-Ideen wirklich überzeugend sind, interessiert sich plötzlich sogar die Internetausgabe der BILD-Zeitung für einen Büroartikel-Vertrieb.

Das Unternehmen

Die Berliner Mc Büro GmbH vertreibt Bürobedarf aller Art über die Internetseite www.mcbuero.de, vom Ordner bis zur Büroklammer, vom Beamer bis zum EDV-Zubehör. Seit 2004 ist der Onlineshop im Netz. Wichtige Stärken des Angebots sind ein ungewöhnlich breites Sortiment, ein hoher Lagerbestand und der Verzicht auf einen Mindestbestellwert, der auch private Kleinbestellungen ermöglicht. Trotz dieser Vorteile hat Mc Büro kein echtes Alleinstellungsmerkmal.

Die Aufgabenstellung

Mit Hilfe einer Pressearbeit sollten der Bekanntheitsgrad gesteigert und zusätzliche Besucher für den Onlineshop gewonnen werden. Dieses Ergebnis sollte möglichst durch ein einziges konzentriertes Maßnahmenbündel erreicht werden, da kein Budget für eine längerfristige Pressearbeit vorgesehen war. Ein hoher, aber nicht unrealistischer Anspruch. Die wichtigste Herausforderung für unsere Arbeit bestand darin, für ein Unternehmen ohne klares Alleinstellungsmerkmal, das sich in einer von den Medien kaum beachteten Branche bewegt, geeignete Ansatzpunkte und Ideen für eine Medienresonanz zu schaffen – die zu einem Besuch der Website animiert.

Der Lösungsansatz

Statt PR-Lösungen „von der Stange“ brauchten wir kreative Ideen. Diese haben wir in einem PR-Detailkonzept entwickelt. Aufgabe eines solchen Detailkonzeptes ist es, die Ausgangslage unseres Kunden, seines Marktes und seiner Zielgruppen zu analysieren und auf diesem sicheren Fundament individuelle PR-Maßnahmen zu kreieren. Im Fall von Mc Büro konnten wir sogar zwei Vorschläge zur Wahl stellen. Unser Kunde entschied sich auf dieser Grundlage für die Aktion „Onlinetest Ordnungstyp“.

Die Umsetzung

Bei dem von uns geschnürten PR-Paket konnten wir insbesondere unsere Kompetenzen in der Online-PR unter Beweis stellen. Im Zentrum des Maßnahmenbündels stand ein psychologisch angelegter und mit einem guten Schuss Humor gewürzter Typentest. Mit Hilfe des aus acht Fragen bestehenden Tests konnte jeder Besucher der Website www.mcbuero.de selbst über-prüfen, welcher „Ordnungstyp“ er ist – ob eher ordnungsliebend oder schlampig. Wir haben die komplette Umsetzung des Onlinetests übernommen: von der Texterstellung über die Programmierung bis zur Auswertung.

Um die Medien für unsere PR-Aktion zu begeistern, haben wir den Onlinetest mit einer breit gestreuten Pressemitteilung bekannt gemacht. Sechs Wochen später folgte die Auswertung, wie die Ordnungstypen bei den ersten 1.566 Testteilnehmern tatsächlich verteilt waren(36,7 Prozent zählten zum Typus „ehrlicher Aufräumer“). Auch dieses Resultat haben wir über mehrere, mit-einander kombinierte Presseverteiler verbreitet. Ergänzend haben wir in dem neu geschaffenen Online-Pressebereich ein digitales Factsheet mit wichtigen Unternehmensinformationen zur Verfügung gestellt.

Das Resultat

Viele Medien lieben gut gemachte Umfragen und kostenfreie Mitmach-Aktionen. Da der Onlinetest beide Elemente miteinander vereinigt, konnten wir aus dem Stand heraus das erhoffte Ergebnis erzielen. In den ersten Monaten nahmen wöchentlich über 250 Besucher an dem Onlinetest teil – potenzielle Kunden, die sonst vermutlich selten den Weg in den Onlineshop gefunden hätten.

Die Medienresonanz überzeugte vor allem in der Gesamtreichweite. Insgesamt 24 Veröffentlichungen kamen während unserer dreimonatigen Erfolgskontrolle zustande. Besonders freuen wir uns über einen Bericht bei Bild.de. Die Onlineausgabe der BILD-Zeitung zählt monatlich fast 60 Millionen Besucher.

Fazit

Auch ohne Alleinstellungsmerkmal ist es gut möglich, erfolgreiche Pressearbeit zu betreiben. Wir entwickeln zündende Ideen sowohl für klassische PR-Maßnahmen als auch für die Online-PR.