• Tel.: 0511-9239990

Wie im Fluge vergangen – mein Praktikum bei Aufgesang

29.Oktober 2020 - Agentur intern -

Drei Monate war Alexa als SEA-Praktikantin Teil unseres Teams und die Zeit ist wie im Fluge vergangen, findet sie. In ihrem Praktikumsbericht erzählt Alexa mehr über ihre bisherige Zeit bei Aufgesang, was ihr an dem Praktikum in der Agentur am besten gefallen hat und welche wertvollen Erfahrungen sie sammeln konnte. 

2020-10-28_Praktikumsbericht_Alexa_bearbeitet_lbr

Kurze Vorstellung – wer bist du?

Ich bin Alexa, 25 Jahre und studiere zurzeit an der Leibniz Uni hier in Hannover Wirtschaftswissenschaften im Master. Ich interessiere mich bereits seit einiger Zeit für den Bereich Online-Marketing und war deshalb auf der Suche nach spannenden Einblicken in die Praxis und in das aufregende Agenturleben. In meiner Freizeit bin ich am liebsten auf Reisen, in der Natur und mit Freuden unterwegs. Genauso gerne liege ich im Sommer mit einem guten Buch am See oder breche Geschwindigkeitsrekorde auf meinem Snowboard. Letzteres ist ein bisschen geflunkert. 😃

Wie hast du deinen ersten Tag in der Agentur in Erinnerung – warst du aufgeregt?

Am ersten Tag hat bei mir definitiv die Vorfreude überwogen, da ich das Vorstellungsgespräch in sehr guter Erinnerung hatte. Jegliche Anspannungen fielen dann spätestens ab, als mich mein Team mit lockeren Sprüchen und offenen Armen begrüßte. Da ich bereits das ein oder andere Praktikum gemacht habe, war ich umso mehr überrascht, dass ich mich bereits am ersten Tag im Team so gut aufgehoben und wohl fühlte.

Was hat dir im Praktikum am besten gefallen?

Ich war extrem positiv über das viele Feedback und die Rückmeldungen zu meiner Arbeit überrascht. Wenn viel Arbeit auf dem Plan steht, wird sowas oft vernachlässigt und Änderungen werden nicht selten ohne Rücksprache schnell selber vorgenommen – aber dem war gar nicht so. Das Team hat sich immer die Zeit genommen, Feedback zu geben und Rücksprache zu halten. Das war für mich super motivierend, da ich dadurch selber sehen konnte, wie schnell ich in bestimmten Bereichen Fortschritte gemacht habe. Ich denke, das ist auch einer der Gründe, warum ich hier in kurzer Zeit so viel gelernt habe.

Was war deine größte Herausforderung?

„Alexa, kommst du auch gleich zum Termin?“ – Ach, da war ja was. Aufgesang bietet seinen Praktikanten wirklich eine Menge Input. Direkt nach Startschuss des Praktikums wurde ich voll miteinbezogen. Von internen Schulungen über Team-Calls bis hin zum gemeinsamen Agenturmeeting – da habe ich anfangs schonmal den Überblick verloren. Umso mehr habe ich im Laufe der Zeit meinen Outlook-Kalender zu schätzen gelernt, durch den ich jetzt den vollen Überblick behalte.

Wie geht es für dich weiter?

Ich werde jetzt anschließend an das Praktikum noch ein Jahr die Uni-Bank drücken und meine Masterarbeit im Bereich Strategic-Management an der LUH abschließen. Da ich nach dem Praktikum den Wert einer praktischen Ausbildung mal wieder umso mehr zu schätzen gelernt habe, bin ich umso glücklicher, dass ich das Aufgesang-Team trotz Studiums weiterhin als Werkstudentin unterstützen darf! 😊

 Gibt es etwas, das du anderen Praktikanten mit auf den Weg geben möchtest?

Du gestaltest dein Praktikum selbst! Sprich offen und ehrlich an, was dich interessiert und es werden sich bestimmt Aufgabenbereiche für dich finden lassen. Sei auch offen und nutze die Chance, mal in andere Themengebiete reinzuschnuppern – ein Praktikum ist perfekt dazu, sich auszuprobieren und zu orientieren!

Ach ja, und ganz wichtig: Verzweifelt an eurem ersten Tag nicht an der Agentursoftware – es wird einfacher, versprochen!

Möchtest du abschließend noch etwas sagen?

Ich möchte mich insbesondere nochmal beim ganzen Aufgesang-Team für die herzliche Aufnahme und Hilfsbereitschaft bedanken. Und natürlich ein großes Dankeschön an das A-Team – hier war auch außerhalb des Party-Fridays immer super Stimmung! 😃

Ich freue mich auf die weitere Zeit mit euch!

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

(No Ratings Yet)

Ein Beitrag von Aufgesang-Team



Wissenswertes

Branchen

  • Digitale Wirtschaft
  • Investitionsgüter
  • IT
  • Mode
  • Lebensmittel
  • Lifestyle
  • Startups

Leistungen

Rechtliches