• Tel.: 0511-9239990

Und schon wieder vorbei – mein Praktikum bei Aufgesang

22.September 2021 - Agentur intern -

Die letzten drei Monate sind wie im Flug vergangen, meint Merle. Erst war alles so neu und noch Anfang Juli, aber ganz schnell ist alles bekannt und der September neigt sich dem Ende. In diesem Interview erzählt Merle über ihre Zeit als Praktikantin im PR-Bereich.

Praktikumsbericht Merle

Interviewer: Guten Morgen, Merle, danke für deine Zeit. Bist du denn heute Morgen schon bereit für ein paar Fragen?

Merle: Ja, klar! Ich habe auch schon eine Stunde gearbeitet, also so früh ist es gar nicht mehr, das geht im Homeoffice so gut. 😊 Das ist einer der Vorteile bei Aufgesang, um es schon mal vorwegzunehmen – die flexiblen Arbeitszeiten und die Möglichkeit, von Zuhause zu arbeiten. So kann ich heute Nachmittag noch das Wetter genießen – wenn es mitspielt. Außerdem weiß ich noch von vor meinem Praktikum, wie sehr mir ein Blick hinter die Kulissen geholfen hat. Also bin ich gespannt auf die Fragen!

I: Starten wir mit einer kurzen Frage. Wie würdest du dein Praktikum in drei Worten beschreiben?

M: Spannend, abwechslungsreich und dynamisch. Darf ich meine Begründung trotzdem noch ausführen?

I: Natürlich!

M: Bereits am ersten Tag konnte ich in eine PR-Aufgabe reinschnuppern und direkt als Co-Autorin einen Beitrag auf unserem Blog veröffentlichen. Da war ich schon ein bisschen stolz … 😊 Und nach den vielen Einführungen und ersten Erklärungen, bei denen der Kopf schon etwas rauchte, war es eine gute Abwechslung. Deshalb würde ich mein Praktikum als spannend und abwechslungsreich beschreiben – viele unterschiedliche Projekte für Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Wer kann schon sagen, dass er in einer Woche Texte über Vogelhäuser, vegane Rezepte und Reisen in Deutschland geschrieben hat? Das hat mir sehr gut gefallen. Dynamisch war es dadurch auch, aber die Beschreibung passt ebenfalls gut für das junge Team. Mein Team war etwa in meinem Alter und super nett!

I: Das klingt spannend und sehr vielfältig. Was waren die Höhepunkte deines Praktikums? Was hat dir besonders gefallen?

M: Der Zoo und der Kuchen (lacht) – wie für viele meiner Vorrednerinnen und Vorredner hat es mir auch immer wieder Spaß gemacht, neue Gesichter in der Agentur zu begrüßen und deren Kuchen zu testen. Ein weiteres Highlight war der Besuch im Zoo Hannover! Zu viert sind wir zu einem Vortrag des Marketing-Clubs Hannover den ganzen weiten Weg nach Yukon Bay gereist. Vorher die süßen Tiere beobachten, dann einem spannenden Vortrag lauschen und am Schluss lecker essen – das hat Spaß gemacht! Aber auch die anderen Teamevents, die während meiner Zeit bei Aufgesang, stattfanden, haben mir sehr gefallen. Wir waren mittags gemeinsam essen, haben abends gegrillt und bei der großen Agenturfeier haben wir das Tanzbein geschwungen. 😊

I: Da scheinst du einen guten Zeitpunkt erwischt zu haben, so viel kann nicht jeder in einem dreimonatigen Praktikum erleben. Gibt es auch Sachen, die dir nicht gefallen haben oder die wir intern, deiner Meinung nach, verbessern können?

M: Ich möchte es mal so formulieren: Es stimmt, was alle sagen. Agenturleben ist nicht für jede Person etwas. Wer sich für ein Praktikum in einer Agentur entscheidet, sollte wissen, dass zeitweise sehr viel Arbeit auf einen zukommen kann. Durch Deadlines und, besonders während meiner Zeit, Urlaubszeiten kommt es immer wieder zu stressigen Phasen. Aber ich bin sehr froh, diese Erfahrungen gemacht zu haben. Das bringt dich weiter!

I: Danke für deine Ehrlichkeit. Heißt das, du könntest dir später vorstellen, in einer Agentur zu arbeiten?

M: Das möchte ich momentan noch nicht entscheiden, aber ich würde es auch nicht ausschließen. Jetzt freue ich mich erstmal auf meinen Urlaub und hoffentlich viel Sonne in Italien!

I: Danke für das Gespräch und deine Unterstützung. Wir wünschen dir eine schöne Zeit und drücken die Daumen! 😊

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

(No Ratings Yet)

Ein Beitrag von Aufgesang-Team



Wissenswertes

Branchen

  • Digitale Wirtschaft
  • Investitionsgüter
  • IT
  • Mode
  • Lebensmittel
  • Lifestyle
  • Startups

Leistungen

Rechtliches