• Tel.: 0511-9239990

Per Anhalter durchs Online-Marketing – mein Praktikum bei Aufgesang

16.Dezember 2020 - Agentur intern -

Das Internet. Unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des Praktikanten Nils, der viele Lichtjahre von der Uni entfernt ist, um neue Tools zu erforschen, neue Wissenslevel zu erreichen und neues Marketingleben zu entdecken. Er dringt dabei in Excel-Galaxien vor, die nie zuvor ein Praktikant gesehen hat.
Kurz bevor der Funkkontakt mit der Basis Braunstraße abbricht, steht er uns noch für ein Abschiedsgespräch Frage und Antwort, in welchem er über seine Zeit bei Aufgesang berichtet.

2020-12-16_Praktikumsbericht_Nils-F_bearbeitet

Interviewer: Hallo Nils, schön, dass du dir kurz für uns Zeit nimmst.

Nils: Klar, ist doch selbstverständlich.

I: Damit die Leser:innen zum Einstieg auch wissen, wer du bist, erzähl uns doch kurz etwas über dich selbst.

N: Gerne. Ich bin Nils, 22 Jahre alt und komme aus Hannover. Derzeit studiere ich im 3. Mastersemester Wirtschaftswissenschaften an der LUH und mache nebenbei noch ein Doppelstudium in der Politikwissenschaft.
In meiner Freizeit schaue ich gerne Serien und spiele seit klein auf Fußball. Natürlich darf ein guter SciFi-Thriller zum Lesen auch nie fehlen.

I: Wenn du zurückblickst, wie war der Einstieg bei Aufgesang für dich?

N: Über den Beginn kann ich viel Spannendes erzählen, aber vor allem war er sehr herzlich. Ich wurde super ins Team aufgenommen, direkt eingebunden und durfte sofort an den Projekten mitarbeiten. Ich hoffe, dass niemand mir allzu sehr angemerkt hat, wie nervös ich war (lacht).

I: Vom Unihörsaal in den Arbeitsalltag – wie war die Umstellung für dich?

N: Insgesamt doch relativ problemlos. Durch mein Masterstudium konnte ich mit einigen Modellen und Termini schon etwas anfangen. Und wenn nicht habe ich einfach alle Kolleg:innen um mich herum tot gefragt (lacht). Der Alltag war durch die verschiedenen Aufgabenbereiche zwar anspruchsvoll, aber gleichzeitig auch spannend und abwechslungsreich. Dadurch habe ich mich sofort in dem neuen Umfeld wohlgefühlt.

I: Drei Monate Praktikum, in der Zeit ist viel passiert. Wenn du Resümee ziehen müsstest: Was sind deine Highlights gewesen, was hat dich überrascht?

N: Überrascht hat mich besonders, wie gut die Agentur mit der Corona Situation umgegangen ist. Jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin stand Homeoffice frei und die Ausstattung sowie Betreuung war erste Klasse. Außerdem gab es regelmäßige Meetings.
Besonders mit der Notbesetzung in der Agentur wie Ferdi (Anm. d. Red. Herr Ferdinand Fahlbusch) und den anderen Mitarbeiter:innen vor Ort hat das alles zusammen trotzdem einen gewissen Büroflair hervorgerufen, den ich sehr zu schätzen gelernt habe – und definitiv vermissen werde.
Mein Highlight kann ich gar nicht so genau definieren – dafür ist mir zu viel in positiver Erinnerung geblieben.

I: Welches neue Kapitel wird für dich nach dem Praktikum bei Aufgesang nun AUFgeschlagen?

N: (grinst) Erstmal wird ein Kapitel zurückgeblättert. Anfang des Jahres stehen Uni-Klausuren an, danach beginne ich meine Masterarbeit. Das ist der Weg. Und wie das Buchkapitel danach betitelt wird…das wird sich zeigen.

I: Was möchtest du zukünftigen Praktikant:innen mitteilen, die sich bei uns bewerben möchten?

N: Ich geb euch die Tipps: 1 gute Bewerbung, 1 nettes Vorstellungsgespräch, 4 bange Tage des Wartens – und dann kommt Spaß in Spiel (beide lachen).
Den Insider mal beiseite, ich kann euch ein Praktikum hier nur empfehlen! Ihr lernt viel für die Zukunft und habt super tolle Kolleg:innen, die immer ein offenes Ohr für euch haben. Und das sage ich nicht nur, weil ich mein Praktikumszeugnis noch nicht habe (lacht erneut).

I: Wie bei einem großen Abschiedskonzert hast du jetzt auch nochmal die Chance auf abschließende Worte.

N: Stimmt, um Game of Thrones zu zitieren: Der Abschied naht.
Vielen Dank an euch alle, die meine Fragen geduldig beantwortet, mir die Tools und Techniken erklärt und generell für sehr tolle und spannende drei Monate gesorgt haben.
Bekanntlich trifft man sich immer zweimal im Leben – darüber würde ich mich sehr freuen.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

(4 votes, average: 5,00 out of 5)

Ein Beitrag von Aufgesang-Team



Wissenswertes

Branchen

  • Digitale Wirtschaft
  • Investitionsgüter
  • IT
  • Mode
  • Lebensmittel
  • Lifestyle
  • Startups

Leistungen

Rechtliches