• Tel.: 0511-9239990

Online-Marketing-Praktikum bei Aufgesang – Die Zeit verging wie im Flug

02.Oktober 2018 - Agentur intern -

11 Wochen Praktikum mit den Schwerpunkten SEO und PPC – Mareikes Zeit bei uns geht zu Ende und wir haben ihr zum Abschluss ein paar Fragen zu ihrem Praktikum gestellt.

Wie hast du deinen ersten Tag in der Agentur in Erinnerung?

Es war vor allem einfach nur aufregend. Eigentlich die ganze erste Woche. So viele neue Leute, die ich kennen gelernt habe und deren Namen ich mir merken musste. Und dann kam das Einarbeiten. Da sind so viele Informationen auf mich eingeprasselt, dass ich fast ein wenig überfordert war. Aber spätestens nach einer Woche legt sich das wieder. Und danach kommt man in einen Rhythmus und alles läuft irgendwie.

Was hat dir an deinem Praktikum am besten gefallen?

Die Abwechslung. Man macht während seines Praktikums nicht wochenlang lang immer wieder die gleichen Arbeiten, sondern hat mit unterschiedlichen Projekten und unterschiedlichen Aufgabenfeldern zu tun. Ich habe das Gefühl, unglaublich viel gelernt zu haben, auch wenn ich „nur“ elf Wochen hier war.

Vor allem hat mir auch der offene und konstruktive Umgang unter den Kollegen und Praktikanten gefallen. Ich hatte nie das Gefühl, keine Fehler machen zu dürfen, das hat mir persönlich schnell viel Sicherheit gegeben.

Und dann gab es da natürlich noch die beiden vierbeinigen „Kollegen“. J

Was steht für dich nach dem Praktikum als nächstes auf dem Plan?

Als nächstes kommt eigentlich nur noch die Bachelor-Arbeit. Und dann ist das Studium auch schon wieder vorbei. Aber erst mal werde ich ein bisschen die freie Zeit genießen und zu Hause etwas ausspannen. Ich hoffe, zwischendurch werde ich auch die Zeit für ein paar kreative Projekte finden.

Gibt es etwas, das du anderen Praktikanten mit auf den Weg geben möchtest?

Versucht direkt von Anfang an einzuschätzen, wie lange ihr für einzelne Arbeiten braucht. Das dauert natürlich etwas, vor allem, wenn immer neue Aufgabenbereiche dazukommen, aber es lohnt, es zumindest zu versuchen. Und traut euch auch von Anfang an zu sagen, wenn ihr gerade keine Zeit mehr habt, eine Aufgabe zu erledigen. Es wird niemanden geben, der euch deswegen komisch anguckt. Entweder es geht oder es geht nicht. Und am allerwichtigsten, fragt nach, wenn ihr etwas nicht versteht.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

(No Ratings Yet)

Ein Beitrag von Aufgesang-Team



Wissenswertes

Branchen

  • Digitale Wirtschaft
  • Investitionsgüter
  • IT
  • Mode
  • Lebensmittel
  • Lifestyle
  • Startups

Leistungen

Rechtliches

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other