• Tel.: 0511-9239990

Leser mit hochwertigem Content locken – 4 Schritte

20.Januar 2014 - Content-Konzeption -

Content kann Leserschaft und Reichweite vergrößern, Traffic und Ranking erhöhen, Kunden anlocken, Marken stärken, Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufbauen, Beziehungen entwickeln und vieles mehr. Kein Wunder, dass Content-Marketing derzeit so angesagt ist. Aber nicht alle Inhalte erzielen diese Wirkung. Hochwertig müssen sie schon sein. Wie Sie zu erstklassigem Content kommen, zeigen wir Ihnen in vier Schritten.

 

1. Zielgruppe bestimmen und bedienen

Machen Sie sich klar, wen Sie mit Ihren Inhalten ansprechen wollen. Fragen Sie sich zunächst: Wen möchte ich ansprechen? Wem möchte ich eine Botschaft vermitteln? Die Antwort liefern Ihnen Ihre Ziele und Ihre Unternehmensmission. Fragen Sie sich im zweiten Schritt: Wie muss ich meine Inhalte gestalten, um die Aufmerksamkeit dieser Zielgruppen zu gewinnen? Dies hängt von der Lebenssituation sowie den damit zusammenhängenden Bedürfnissen, Einstellungen und alltäglichen Problemstellungen dieser Menschen zusammen. Sprechen Sie eines dieser Bedürfnisse oder  eine dieser Fragen an, haben Sie eine große Chance, dass Ihr Content auf Aufmerksamkeit stößt und Sie Leserschaft und Reichweite vergrößern. Weiteres zur Zielgruppenorientierung können Sie in unserem Beitrag zur Buyer Persona lesen.

Unterstützen kann außerdem eine Keyword-Recherche. Diese zeigt die meistgesuchten Begriffe zu einem bestimmten Thema bei Google und hilft, die Fragestellungen und Interessen rund um Ihr Angebot kennenzulernen.

2. Originell und einzigartig sein

Haben Sie Ihre Zielgruppe im Blick? Dann seien Sie kreativ und denken Sie um die Ecke. Inspiration holen ist erlaubt, sogar gewollt. Schließlich müssen Sie wissen, welche Art von Content „funktioniert“ und verlinkt wird. Aber kreieren Sie am Ende etwas, das es in der Form vorher noch nicht gab: Einen Hingucker, etwas Interaktives zum Spielen und Erforschen, ein hilfreiches Tool, die Ergebnisse eines persönlichen Produkttests oder einen Leitfaden, der von Ihrem ganz persönlichen Wissen um die Problemstellung lebt. Nicht nur Content-Marketing-Aktionen, auch Blogbeiträge und Fachartikel leben von einem USP oder Mehrwert, den nur Ihr Inhalt bietet.

Kreativsein auf Kommando ist nicht leicht, es funktioniert jedoch mit System. Lesen Sie in einem unserer früheren Beiträge verschiedene Kreativitätstechniken.

3. Guten Inhalten eine angemessene Form verleihen

Der erste Eindruck zählt – besonders im undurchsichtigen Web, wo jeder seine Inhalte platzieren kann und das Einschätzen der Qualität von Inhalten gar nicht so einfach ist. Eine fehlerfreie Rechtschreibung und korrekter Satzbau gehören zur Grundausstattung hochwertigen Contents. Bei Texten sind sinnvolle Absätze, Zwischenüberschriften und ggf. Aufzählungszeichen zu beachten und Infografiken verdienen eine verständliche Einleitung. Das honoriert auch Google. Vergessen Sie bei Tests und Studien nicht die Rahmeninformationen wie Grundgesamtheit und Studienstart. Letztere sind zwar nicht Kern Ihres Contents, ohne sie sind Ihre Tests und Studien allerdings wertlos.

Wichtig ist darüber hinaus die grafische Aufbereitung. Visuelle Reize erhöhen die Aufmerksamkeit. Je nachdem, welche grafischen Kapazitäten Sie intern vorweisen, lohnt es sich, einen Grafiker einzubeziehen.

Eine unbeteiligte Meinung kann Augen öffnen. Fragen Sie Freunde und Bekannte, welchen Eindruck sie von Ihren Inhalten haben.

4. Eigene Website pushen

Platzieren Sie Ihren Content auf Ihrer Website. So erhöhen Sie den Traffic und unterstützen durch eingehende Links das Ranking.

Content fertig, Seeding folgt…

Nun ist er fertig, Ihr erstklassiger Content. Vergessen Sie nicht das Seeding. Das Verbreiten lebt neben einer durchdachten Kommunikationsstrategie vor allem von persönlichen Netzwerken. Im Bemühen, den entwickelten Leitfaden, das Tool oder die Infografik zum Erfolg zu führen, liegt der Fokus oft auf möglichst großen E-Mail-Listen. Statt dieser ist es wichtiger, Kontakte zu haben, die Ihren Content persönlich weiterempfehlen und in Ihrem eigenen Netzwerk teilen. Dies geschieht nicht durch zielloses Sammeln von E-Mail-Abonnements, sondern durch persönlichen Kontakt und wertvolles Netzwerken. Das Teilen und Empfehlen, zum Beispiel in sozialen Medien, erhöht die Reichweite und Download-Rate Ihres Contents um ein Vielfaches. Machen Sie es den Lesern in jedem Fall möglichst einfach, indem Sie Ihren Content mit Social-Sharing-Buttons versehen. So ist das Teilen nur einen Klick entfernt und die Hürde gering.

Tipp: Sprechen Sie doch themenaffine Blogger persönlich an. Ist Ihr Content hochwertig und relevant, werden sie ihn gerne weiterempfehlen.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

(No Ratings Yet)

Ein Beitrag von



Wissenswertes

Branchen

  • Digitale Wirtschaft
  • Investitionsgüter
  • IT
  • Mode
  • Lebensmittel
  • Lifestyle
  • Startups

Leistungen

Rechtliches