• Tel.: 0511-9239990

Google My Business: So einfach und effizient nutzt ihr es für euer Unternehmen

16.August 2019 - Suchmaschinenoptimierung (SEO) -

Seit 2014 gibt es die von Google bereitgestellte Plattform Google My Business, vorher bekannt als Google Places. Sie soll das Bereitstellen von Unternehmensdaten vereinfachen und beschleunigen sowie die Sichtbarkeit von Unternehmen in der Google-Suche erhöhen. Doch wie ausgereift ist die Plattform und welche Vorteile bietet sie für euer Unternehmen?

Google My Business

 

Diese Angaben sollte euer Eintrag unbedingt beinhalten

Aus Online-Marketing-Sicht empfehlen wir jedem Unternehmen, einen Google-My-Business-Eintrag anzulegen – unabhängig von der Unternehmensgröße. Das Image und die Relevanz eures Unternehmens steigert ihr durch einen solchen Eintrag, da ihr deutlich professioneller und vertrauensvoller wirkt. Des Weiteren bietet ihr euren (potenziellen) Kunden durch bereitgestellte Daten wie Öffnungszeiten oder Speisekarten zusätzliche Informationen.

Wie ist ein Google-My-Business-Eintrag aufgebaut und welche Daten solltet ihr unbedingt angeben? Eine Übersicht:

  • Firmenname: Wichtig sind beim Firmennamen die Art des Unternehmens sowie dessen Markenname. Es ergibt immer Sinn, den offiziell eingetragenen, vollständigen Firmennamen zu verwenden. Also zum Beispiel „Aufgesang GmbH“ anstelle von „Aufgesang Marketing Agentur“.
  • Adresse: Diese ist essenziell, denn Kunden möchten wissen, wo sie ein Unternehmen finden. Zudem müsst ihr darauf achten, den genauen Standort auf Google Maps zu prüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Falls Ihr mehrere Standorte habt, könnt ihr diese natürlich auch hinzufügen.
  • Öffnungszeiten: Diese sind genauso elementar wie die Adresse. Aktuelle Öffnungszeiten sind wichtig, damit Kunden nicht vor einem geschlossenen Geschäft stehen und so vergrault werden. Besonders grundlegend ist es dabei, abweichende Öffnungszeiten für Ferien oder Feiertage einzupflegen. B2B-Unternehmen sind hiervon weniger betroffen als zum Beispiel Restaurants oder Reisebüros.
  • Bewertungen: Die Meinung anderer Kunden ist ein Schlüsselelement für den Kaufentscheidungsprozess sowie für das Vertrauen in eine Dienstleistung, beispielsweise bei Ärzten oder Restaurants. Ein Unternehmen mit einem Google-My-Business-Eintrag sollte daher stets bemüht sein, positive Kundenerlebnisse zu erzeugen, um neue Kunden oder Patienten anzuziehen. Viele negative Bewertungen schrecken hingegen ab und sorgen im schlimmsten Fall dafür, dass Kunden wegbleiben.
  • Fotos: Stellt ein paar einladende Fotos eures Unternehmens ein. Bei lokalen Geschäften wie Frisören oder Lebensmittelläden sind das Fotos der Geschäftsfassade sowie eures Interieurs oder eurer Waren. Bei Ärzten zum Beispiel Bilder der Praxisräume sowie der Mitarbeiter.
  • Geschäftsart: Bei der Geschäftsart solltet ihr zeigen, was ihr anbietet, beziehungsweise welche Art von Geschäft ihr betreibt. So wissen die Kunden, was sie erwartet.

 

Vier Chancen, die sich für Unternehmen ergeben

Mit der Nutzung von Google My Business erhöht ihr die Möglichkeit, in Googles Local Pack, Local Finder, Google Maps und organischen Rankings im Allgemeinen besser gefunden zu werden.

Neben generellen Kontaktdaten und Informationen habt ihr die Möglichkeit, weitere Inhalte bereitzustellen, wie zum Beispiel Videos mit einer Länge von bis zu 30 Sekunden. Videos sind auf Google Maps an derselben Stelle wie Bilder sichtbar und lassen sich auch für Google-My-Business-Postings verwenden. Auf diese Weise können sich Kunden und Interessenten bereits visuell einen guten Eindruck von eurem Unternehmen machen.

Anfang 2019 wurden sogenannte Attribute eingeführt, welche auf den Listings in Google Maps eingeblendet werden. Attribute können beispielsweise Informationen zur Barrierefreiheit eines Unternehmens oder bei Restaurants Fragestellungen wie „Kann ich mit EC-Karte zahlen?“ oder „Gibt es auch fleischhaltige Gerichte?“ sein. Durch solche Attribute beantwortet ihr bereits einige Fragen des Nutzers schon vor dessen Besuch. Sie eurem Unternehmen außerdem einen Zugang zu einer breiteren Masse an Kunden.

 

Ebenfalls wurde Anfang 2019 die Funktion, Unternehmen nun via Nachricht zu kontaktieren, in Umlauf gebracht. Dadurch können Nutzer euer Unternehmen einfach und schnell mit einem Klick kontaktieren. Ihr müsst die Funktion jedoch zuvor freischalten. So werden einfache Fragen bereits im Vorfeld geklärt und Kunden müssen nicht zum Hörer greifen und das Unternehmen anrufen. Dies ist eine sehr gute Möglichkeit, um potenzielle Neukunden bereits im Vorfeld zufriedenzustellen. Allerdings ist dafür auch die nötige Kapazität erforderlich, um auf Nachrichten schnell zu antworten.

Ebenfalls sehr nützlich ist die Funktion, Terminvereinbarungen oder Tischreservierungen zu ermöglichen. Dies geschieht in Google Maps über Drittanbieter. Durch den direkten Reservierungsprozess erspart ihr euren Kunden zeitraubende Anrufe und erleichtert euren Mitarbeitern durch einen geringen Organisationsaufwand die Arbeit. Zudem sammelt ihr bei euren Kunden mit dem unkomplizierten Prozess schon vor der eigentlichen Dienstleistung Pluspunkte.

 

Google My Business für lokale Unternehmen

Die meisten Suchanfragen auf Google haben einen lokalen Bezug oder Hintergrund. Die Nutzer suchen gezielt nach einem Dienstleister oder Geschäft in ihrer näheren Umgebung.

Hierbei ist es nicht zwingend notwendig, dass bei der Suche eine Ortsangabe gemacht wird, da Google über den Standort des Geräts und auch aus dem Suchprofil des Nutzers schlussfolgern kann, ob nach einem Ergebnis in der Umgebung gesucht wird. Das Besondere bei den lokalen Suchanfragen ist, dass der Suchende meist die direkte Intention hat, ein Geschäft zu besuchen oder zu kontaktieren. Es steckt bei dieser Art von Suche also in der Regel eine hohe Kaufabsicht dahinter. Weitere Tipps für Local SEO haben wir in einem anderen Blogbeitrag für euch gesammelt.

Die Geschäfte oder Dienstleister, die ganz oben in den Suchergebnissen und im Local Pack angezeigt werden, haben somit höhere Chancen, neue Kunden zu gewinnen.

 

Google My Business – Pflicht für alle Unternehmen

Google My Business vereint viele essenzielle Funktionen für die Stärkung der Online-Präsenz eures Unternehmens – ganz gleich welcher Branche oder Größe. Besonders auf lokaler Ebene ist die Plattform für Unternehmen und Geschäftstreibende ein Muss, um im dichten Konkurrenzkampf des Internets bestehen zu können. Das Beste an Google My Business: es ist vollkommen kostenfrei, ihr könnt mit einer Anmeldung also nichts falsch machen. Haltet eure Daten sowie Einträge jedoch immer aktuell, um dauerhafte Vorteile zu erzielen.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

(2 votes, average: 5,00 out of 5)

Ein Beitrag von Ferdinand Fahlbusch

Ferdinand Fahlbusch ist SEM-Trainee bei Aufgesang. Während seines Bachelor-Studiums der Sozialwissenschaften hat er bereits erste Praxiserfahrungen bei der VGH in der Abteilung „Marketing & Vertrieb“ als Praktikant und Werksstudent gesammelt. In seiner Freizeit schaut Ferdinand gerne Sport.



Wissenswertes

Branchen

  • Digitale Wirtschaft
  • Investitionsgüter
  • IT
  • Mode
  • Lebensmittel
  • Lifestyle
  • Startups

Leistungen

Rechtliches