• Tel.: 0511-9239990

3 Monate Praktikum sind kürzer, als ich dachte!

20.Dezember 2019 - Agentur intern -

Anfang Oktober begann für Lea das Abenteuer bei Aufgesang – mittlerweile steht schon ihr letzter Praktikumstag an. Wochen voller spannender Aufgaben, Projekte und Meetings liegen hinter ihr. Wir wollten wissen, was sie aus den drei Monaten bei uns mitgenommen hat und wie ihr der Alltag in unserer Agentur gefiel. Bekommt hier Einblicke in ihre Aufgaben und Eindrücke während ihres Praktikums!

Wie sahen deine täglichen Aufgaben und Herausforderung in der Agentur aus?

Lea: Ich habe zuvor noch nie in einer Agentur gearbeitet und war wirklich positiv überrascht. Ich hatte mir im Vorfeld schon gedacht, dass ich Einblicke in verschiedene Aufgabenbereiche und Abteilungen bekommen würde – aber meine Erwartungen wurden übertroffen. Jedes Projekt ist anders und immer wieder durfte ich eine andere Perspektive annehmen und neue Blickwinkel austesten. Umfragen, Ratgebertexte, Bild- und Informationsrecherche – kein Tag glich dem anderen. Ich hatte das Glück, zeitgleich in mehreren Projekten mitarbeiten zu können, was manchmal natürlich Stress bedeutete. Dennoch überwog die Freude darüber, solche Möglichkeiten geboten zu bekommen und ein breites Spektrum an Aufgaben kennenzulernen. Der Alltag wurde außerdem versüßt mit täglichen gemeinsamen Mittagessen, bei denen alle entspannt zusammensitzen konnten.

Wie war deine erste Woche bei Aufgesang?

Lea: Aller Anfang ist schwer – so war es auch in meiner ersten Woche. Es gab so viele Namen, die ich mir merken und so viele Eindrücke, die ich innerhalb weniger Tage verarbeiten musste. Viele Aufgaben musste ich beispielsweise gleich zu Beginn mit dem Programm Excel bearbeiten, das ich bis dahin erfolgreich gemieden hatte. Glücklicherweise wurde ich super eingearbeitet und habe direkt viele nützliche Tricks gelernt, die mir den Umgang mit den verschiedenen Programmen und Prozessen sehr erleichtert haben!

Was war die größte Herausforderung während deines Praktikums?

Lea: Es ist natürlich ein großer Vorteil gewesen, dass ich die Arbeiten der verschiedenen Teams kennenlernen durfte – aber das brachte auch die eine oder andere Hürde mit sich. Meine Kapazitäten selbst sinnvoll einzuschätzen und aufteilen zu können, war die größte Herausforderung für mich. Aber ich glaube, dass ich in den drei Monaten eine Menge dazugelernt habe und im eigenen Zeitmanagement besser geworden bin!

Dein persönliches Highlight war…?

Lea: Wenn ich an einem verregneten Montagmorgen im Büro gesessen habe und die schönsten Urlaubsbilder recherchieren sollte – das hat mir schon Spaß gemacht. Und das Beste daran: Ich habe nicht nur meine Recherche erledigt, sondern gleichzeitig viel Inspiration für meinen eigenen Urlaub gesammelt. Aber das allergrößte Highlight war unser kleiner Filou. Ein Hund im Büro macht einfach alles noch besser!

Was steht für dich nach dem Praktikum auf dem Plan?

Lea: Zuerst geht es zurück an die Universität. Ich bin im dritten Semester meines Master-Studiums und so langsam wird die Master-Arbeit fällig. Außerdem bleibe ich Aufgesang erhalten: Ab Januar beginne ich als Aushilfe in der Agentur und freue mich, dass ich Teil dieses Teams bleiben darf und bin schon gespannt, welche spannenden Aufgaben mich im nächsten Jahr erwarten! (Anmerkung Aufgesang: Wir freuen uns auch, dass du bleibst! 😊)

Was würdest du anderen Praktikanten mit auf den Weg geben?

Lea: Kuchen kommt immer gut an! 😉 Spaß beiseite: Das Team ist unfassbar nett und jeder nimmt sich gerne die Zeit, dir Fragen zu beantworten oder dir Aufgaben zu erklären.

Abschiedsworte?

Lea: Der Abschied fällt mir leichter, seitdem ich weiß, dass ich im Januar wieder da sein werde. Ich bin wirklich dankbar, so viele nette Kollegen kennengelernt zu haben und noch dankbarer, dass ich weiterhin mit allen zusammenarbeiten darf. Auch wenn es nur drei Monate waren – ich habe mich so schnell eingelebt und fühle mich wirklich wohl in diesem Team. Danke an alle, die sich meiner ganzen Fragen angenommen haben und mir die Arbeit jeden Tag erleichtert haben.

 

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

(3 votes, average: 3,67 out of 5)

Ein Beitrag von Aufgesang-Team



Wissenswertes

Branchen

  • Digitale Wirtschaft
  • Investitionsgüter
  • IT
  • Mode
  • Lebensmittel
  • Lifestyle
  • Startups

Leistungen

Rechtliches